Tag Archives: visa

Verärgert im Visaladen

Wofür sind Konsularabteilungen gut? Im Fall einiger Länder geht es wohl einfach darum, durch den Verkauf von Visa Extra-Einnahmen zu machen. Die indische Botschaft in Prag macht dabei voll von der Tatsache Gebrauch, dass sich auf eigenem Hoheitsgebiet die Preise so beliebig wie Hausnummern aufstellen lassen.

Für tschechische Kollegen kostet das Visum 800 CZK (ca. 32 EUR), für mich als Deutschen 2100 CZK (ca. 84 EUR). 84 Euro halte ich für einen gesalzenen Preis, wobei ich also allein für meine Staatsbürgerschaft 50 Euro mehr bezahle als einheimische EU-Mitbürger. Das teuerste an meinem Pass sind nun mit Abstand die indischen Visa.

Es ist ärgerlich, dass ich mit Hauptwohnsitz in Tschechien die selben Steuern zahle und das selbe Einkommen habe wie meine einheimischen Kollegen, aber mehr als doppelt so viel für das Visum berappen darf. Oder wird von mir erwartet, dass ich zur deutschen Botschaft nach Berlin fahre? Aber selbst da müsste ich vermutlich mehr bezahlen, weil ich meinen Wohnsitz nicht in Deutschland habe. Es erinnert mich nicht wenig an den Zwangsumtausch damals zu Zeiten des Ostblocks.

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich die Gebühr nicht aus eigener Tasche begleiche, sondern aus dem Projektbudget. Aber das macht die Sache auch nicht besser. Denn das Geld soll keine Botschafterfamilie ernähren, sondern Flüchtlinge.

Related Posts: